Erschöpfung, Stress und Burnout

Es kann jeden treffen! 

Das Angebot richtet sich an Menschen jeden Alters, welche sich gestresst fühlen und Mühe haben Erholungsphasen im Alltag zu finden. Menschen, die von Schlafstörungen, Konzentrationsverlust, erhöhter Reizbarkeit, chronischen Kopfschmerzen, Magen-/Darmbeschwerden oder weiteren stressbedingten Belastungssymptomen betroffen sind oder bereits Erfahrung mit Burnout gemacht haben können von der therapeutischen Begleitung profitieren. 

Das Burnout-Syndrom ist in unserer leistungsorientierten Gesellschaft weit verbreitet. Der berühmte verspannte Rücken, die Erschöpfung oder die immer wiederkehrende, subtile Gereiztheit sowie Lustlosigkeit sind häufig Stress- oder Burnout-Symptome. Ein Merkmal des Stresserlebens ist das Ungleichgewicht zwischen An- und Entspannung. Dieses Ungleichgewicht kann zu gesundheitlichen Reaktionen, sogenannten Stressreaktionen, führen.

Es können Erschöpfungssymptome, Rastlosigkeit oder Hilflosigkeit, ebenso Angst oder depressive Verstimmungen sein die letztendlich zum Burnout-Syndrom führen. Ein Burnout-Syndrom ist ein psycho-physischer Erschöpfungszustand infolge einer längerfristigen Stressbelastung. Sowohl äussere als auch persönliche Faktoren, wie Einstellungen, Erfahrungen oder Verhaltensmuster können dazu beitragen.
Was sind die Ziele der Behandlung?

Die Therapie wird individuell auf die Bedürfnisse und den Zustand der Klienten angepasst. Allgemein lassen sich 4 Schwerpunkte in der therapeutischen Begleitung von Stressbelastungen festlegen: 
  • Innen-/ Aussengrenzen: Sie kennen Ihre zugrundeliegenden Bedürfnisse und können gezielter Grenzen setzen und somit authentischer und autonomer mit dem Umfeld interagieren.
  • Selbstwahrnehmung: Sie sind in der Lage, frühzeitig einen kritischen Stresspegel bei sich  wahrzunehmen. Sie kennen Massnahmen, wie Sie bei privaten und beruflichen Herausforderungen die Selbstregulation unterstützen können.
  • Ressourcen: Sie kennen Ihre Ressourcen, können diese pflegen und in Ihrem Alltag (wieder mehr) integrieren (z.B. Hobbys, soziales Netzwerk, Tätigkeiten, welche Ihnen Freude, Kraft und Erholung bringen).
  • Eigenermächtigung: Sie lernen neue Wege und Möglichkeiten kennen, um mit Stress oder Leistungsdruck umzugehen und können auf Ihre individuelle Art und Weise die Lebendigkeit wieder in Ihrem Alltag etablieren.
Infoblatt Burnout

Weitere Informationen & Termin Vereinbarung bei 
Ingo Nogueira